Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

Hämatomyelogramm

(Weitergeleitet von Knochenmarkausstrich)

von griechisch: haima - Blut; myelon - Mark; graphein - zeichnen
Synonyme: Knochenmarkausstrich, zentrales Blutbild
Englisch: bone marrow smear, hematomyelogram

1 Definition

Unter einem Hämatomyelogramm versteht man die histologische Aufbereitung und qualitative beziehungsweise quantitative Auswertung einer durch Punktion gewonnenen Probe aus dem Knochenmark vor allem des Sternums oder Beckenkamms.

2 Indikationen

Ein Hämatomyelogramm erlaubt Rückschlüsse auf das Häufigkeiten von im Blut vorkommenden Zellen und ihren Stammzellen und dient der Diagnose myeloproliferativer und anderer Erkrankungen des blutbildenden Systems.

3 Histologie

Wie gefällt Dir unser neues Histologie-Feature? Sag uns hier Deine Meinung.

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

Letzte Autoren des Artikels:

3 Wertungen (2.67 ø)

11.990 Aufrufe

Du hast eine Frage zum Flexikon?
userImage

Anne Düchting

Zuständig für allgemeine Fragen zum Flexikon.

Du hast eine Frage zum Flexikon?
userImage

Bijan Fink

Zuständig für inhaltliche Fragen zum Flexikon.

Copyright ©2019 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: