Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

Harlekin-Ichthyose

(Weitergeleitet von Ichthyosis congenita gravis)

Synonyme: Harlekin-Ichthyosis, Harlequin-Ichthyosis, Hyperkeratosis universalis congenita, Ichthyosis congenita gravis

1 Definition

Die Harlekin-Ichthyose ist die schwerste Form der autosomal-rezessiven kongenitalen Ichthyosen (ARCI). Ihr Hauptmerkmal sind dicke, plattenartige Schuppen, die das gesamte Integument bedecken.

2 Epidemiologie

Die Erkrankung ist sehr selten. Die Inzidenz wird mit unter 1 auf 1.000.000 Lebendgeburten angegeben.

3 Ätiologie

Grund der Erkrankung ist eine autosomal-rezessiv vererbte Mutation des ABC12-Gens auf Chromosom 2 an Genlokus 2q35. Das Genprodukt ist für den Transfer von Lipiden in der Haut zuständig.

4 Klinik

Über den gesamten Körper hinweg zeigen sich weißliche, plattenartige Hyperkeratosen, die von tiefgreifenden Furchen bzw. Fissuren umrandet werden. Mund- und Genitalschleimhaut sind ebenfalls befallen. Weitere Symptome sind ein Ektropium der Augenlider und Lippen sowie eingeschränkte Beweglichkeit der Extremitäten und des Thorax mit Kontrakturen.

Die betroffenen Neugeborenen werden aufgrund ihrer charakteristischen Hautveränderungen gelegentlich auch als "Schlangenbabys" oder "Kollodiumbabys" bezeichnet.

Aufgrund der dysfunktionalen Hautsituation leiden die Neugeborenen unter einem raschem Temperatur- und Flüssigkeitsverlust. Sie haben ein deutlich erhöhtes Infektionsrisiko. Der Defekt kann bereits in der ersten Lebenswoche zu lebensbedrohlichen Situationen führen.

5 Therapie

Zur Zeit (2020) gibt es keine kausale Therapie. Die Neugeborenen bedürfen einer engmaschigen intensivmedizinischen Betreuung. Hierbei muss vor allem Augenmerk auf den Wasserhaushalt, den Wärmeerhalt und Minimierung des Infektionsrisikos gelegt werden.

6 Prognose

Die bis vor einigen Jahren hohe Letalität hat sich durch bessere intensivmedizinische Maßnahmen verlängert.

Diese Seite wurde zuletzt am 10. Februar 2020 um 16:43 Uhr bearbeitet.

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

Letzte Autoren des Artikels:

1 Wertungen (5 ø)

606 Aufrufe

Hast du eine allgemeine Frage?
Hast du eine Frage zum Inhalt?
Copyright ©2020 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: