Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

Hyperzementose

Synonym: Zementhyperplasie
Englisch: hypercementosis

1 Definition

Als Hyperzementose bezeichnet man eine Zahnerkrankung, bei der es zu einer übermässigen Bildung und damit Verdickung des Wurzelzements der Zahnwurzel kommt.

2 Ätiologie

Eine Hyperzementose kann durch lokale oder systemische Faktoren bedingt sein. Zu den lokalen Faktoren zählen traumatische oder entzündliche Vorgänge, z.B. Okklusionstraumen bei Zahnfehlstellungen oder apikale Granulome.

Mögliche systemische Ursachen sind Morbus Paget oder Akromegalie.

3 Klinik

Eine Hyperzementose kann durch Verlegung des Foramen apicale zu einer Pulpanekrose des betroffenen Zahnes führen. Außerdem ist ein Zusammenwachsen mit den Nachbarzähnen möglich (Konkreszenz). Dadurch entstehen bei einer notwendigen Zahnextraktion erhebliche Schwierigkeiten.

Tags:

Fachgebiete: Zahnmedizin

Diese Seite wurde zuletzt am 24. Juni 2020 um 16:35 Uhr bearbeitet.

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

Letzte Autoren des Artikels:

2 Wertungen (5 ø)

234 Aufrufe

Copyright ©2021 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: