Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

Dragee

Definition

Ein Dragee ist eine Tablette, die mit einer oder mehreren Schichten, meist Zucker oder Zuckersirup, überzogen ist.

Vorteil:

  • schmeckt und riecht gut; da glatt gut zu schlucken; durch säurefeste Ummantelung im Magen noch nicht aufgelöst und daher auch keine Verluste durch Inaktivierung⇒ exakte Dosierung.
  • Ausserdem sind die so überzogenen Tabletten sehr stabil gegenüber Umwelteinflüssen wie Wasser oder Luftsauerstoff. So lassen sich Stoffe schützen, die nicht wasser- oder sauerstoffstabil sind.

Nachteile:

  • teurer als Tabletten, nicht teilbar (Sonderform: Filmtablette=teilbares Dragee)

Fachgebiete: Pharmakologie

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Letzte Autoren des Artikels:

6 Wertungen (4.33 ø)

13.835 Aufrufe

Du hast eine Frage zum Flexikon?
Copyright ©2019 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: