Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

Chromosom 3

1 Definition

Chromosom 3 ist Teil des menschlichen Erbgutes und Träger einer Reihe wichtiger Gene. In fast allen Zellen des Organismus (außer in Keimzellen) liegen zwei Kopien des Chromosoms 3 vor. Man spricht von einem diploiden Chromosomensatz. Da Keimzellen für eine Verschmelzung mit einer Keimzelle des jeweils anderen Geschlechts vorgesehen sind, enthält die einzelne Keimzelle lediglich ein Exemplar des Chromosoms (haploider Chromosomensatz).

2 Fakten zu Chromosom 3

Das Chromosom 3 besitzt eine Länge von rund 199 Millionen Basenpaarungen. Die Anzahl der Gene wird mit 1.100 bis 1.500 beziffert. Etwa 6,5 % der Gesamtmenge an DNA in einer menschlichen Zelle befinden sich auf Chromosom 3. Bisher gelang die Identifizierung von 1.463 Genen, die für bestimmte Proteine codieren. Bei über 500 konnten Zusammenhänge zwischen einer Mutation und einer daraus resultierenden Krankheit nachgewiesen werden.

3 Bedeutende Gene

4 Medizinische Bedeutung

Mutationen im Chromosom 3 sind an der Entstehung einiger Krebserkrankungen des Gastrointestinaltraktes beteiligt. Des Weiteren stehen u. a. folgende Krankheiten in Zusammenhang mit Chromosom 3:

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

Letzte Autoren des Artikels:

2 Wertungen (4.5 ø)

3.341 Aufrufe

Hast du eine allgemeine Frage?
Hast du eine Frage zum Inhalt?
Copyright ©2019 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: