Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

Besnoitia

nach C. Besnoit, ehemaliger Professer an der École vétérinaire de Toulousse

1 Definition

Als Besnoitia bezeichnet man eine Gattung von einzelligen Parasiten, die zur Familie Sarcocystidae gezählt wird.

2 Taxonomie

3 Erreger

Bisher sind 9 Arten beschrieben, wobei nur bei 3 Arten die End- und Zwischenwirte bekannt sind:

Die wichtigste Art stellt Besnoitia besnoiti dar, die v.a. beim Rind die Besnoitiose verursacht. Weitere Arten sind noch Besnoitia caprae (Ziege), Besnoitia tarandi (Rentier) und Besnoitia benetti (Esel).

Die Oozysten sind morphologisch nicht von Hammondia- oder Toxoplasma-Oozysten zu unterscheiden.

4 Vorkommen

Besnoitia-Oozysten konnten bislang in Mitteleuropa noch nicht im Katzenkot nachgewiesen werden.

5 Epidemiologie

Als Zwischenwirte kommen u.a. verschiedene Haus- und Wildtiere in Frage:

6 Entwicklung

Besnoita-Arten folgen einem heteroxenen Entwicklungszyklus. Der detaillierte Ablauf ist bislang (2019) noch unbekannt. Die Parasiten bilden in den Zwischenwirten Zysten mit einer dicken Wand aus.

7 Literatur

  • Eckert, Johannes, Friedhoff, Karl Theodor, Zahner, Horst, Deplazes, Peter. Lehrbuch der Parasitologie für die Tiermedizin. 2., vollständig überarbeitete Auflage. Enke-Verlag, 2008.

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

Letzte Autoren des Artikels:

1 Wertungen (4 ø)

18 Aufrufe

Du hast eine Frage zum Flexikon?
Copyright ©2019 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: