Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

BRAF-Inhibitor

(Weitergeleitet von BRAF-Kinase-Inhibitor)

Synonyme: BRAF-Hemmer, B-Raf-Hemmer, B-Raf-Inhibitor, BRAF-Kinase-Inhibitor
Englisch: BRAF inhibitors

1 Definition

BRAF-Inhibitoren sind Arzneistoffe, welche die Serin/Threonin-Kinase B-Raf hemmen. Sie gehören zur Wirkstoffklasse der Proteinkinasehemmer.

2 Wirkmechanismus

B-Raf ist bei bestimmten Tumoren durch Mutation (z.B. die V600E-Mutation) konstitutiv aktiviert, was dazu führt, dass auf dem MAPK/ERK-Signalweg die Proliferation der Tumorzelle angeregt wird.

Die Hemmung von B-Raf blockiert den Signalweg und induziert so die Apoptose der Tumorzellen, was klinisch zu einer Remission des Tumors führt.

3 Indikationen

BRAF-Inhibitoren werden vor allem zur Therapie des malignen Melanoms, aber auch bei anderen soliden Tumoren eingesetzt.

4 Substanzen

Hinweis: Sorafenib und Encorafenib sind keine reinen BRAF-Inhibitoren, sondern hemmen auch andere Proteinkinasen.

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

Letzte Autoren des Artikels:

1 Wertungen (5 ø)

1.902 Aufrufe

Hast du eine allgemeine Frage?
Hast du eine Frage zum Inhalt?
Copyright ©2019 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: