Zur Zeit steht das Flexikon nur im Lesemodus zur Verfügung.
Bearbeiten

Zur Zeit steht das Flexikon nur im Lesemodus zur Verfügung.

Liebe Autoren,

das Flexikon denkt gerade nach, deshalb steht es nur im Lesemodus zur Verfügung.

Bis bald
Euer Flexikon-Team

Cytochrom

(Weitergeleitet von Atmungs-Ferment)

von griechisch: kytos - Zelle; chromos - farbig
Synonyme: Zytochrom, Atmungsenzym, Atmungsferment
Englisch: cytochrome

1 Definition

Als Cytochrome bezeichnet man die in allen Sauerstoff-benötigenden Zellen vorkommenden, elektronentransportierenden Proteine mit gebundenen Häm-Molekülen als prosthetische Gruppen.

2 Struktur

Cytochrome kommen in den Membranen von Mitochondrien und Chloroplasten vor; sie sind enzymatisch aktive, membrangebundene Proteine, in deren aktivem Zentrum der Porphyrinring eines oder auch mehrerer Häm-Moleküle kovalent gebunden ist. Das zentrale Eisen-Ion wird außer durch die vier Elektronenpaare der Ringstruktur zusätzlich durch freie Elektronenpaare von Histidin- und Methionin-Seitenketten stabilisiert.

3 Funktion

Das im aktiven Zentrum der Cytochrome befindliche Eisen-Ion ist in der Lage, im Rahmen einer Elektronentransfer-Reaktion zwischen der zwei- (Fe2+) und der dreiwertigen (Fe3+) Form zu wechseln. Damit können die Cytochrome als Katalysatoren von Redoxreaktionen fungieren; sie spielen eine essentielle Rolle bei der Atmungskette, bei der sie in der Bilanz den Transfer von Elektronen von NADH und FADH2 auf O2 katalysieren, wobei unter Energiegewinn NAD+ oder FAD und H2O entstehen:

  • NADH + H+ ---> NAD+ + H2O

4 Klassifizierung

In der EC-Klassifizierung der Enzyme werden verschiedene Klassen von Cytochromen unterschieden, die sich durch unterschiedliche Struktur der Porphyrinringe und die Zusammensetzung des Proteinanteils untergliedern lassen:

  • Cytochrom A
  • Cytochrom a
  • Cytochrom B
  • Cytochrom b
  • Cytochrom C
  • Cytochrom c

5 Klinische Relevanz

Cytochrome sind wie andere Hämproteine (beispielsweise Hämoglobin) mit Ausnahme der C-Cytochrome gegen Kohlenmonoxid und HCN empfindlich, die das aktive Zentrum blockieren und damit die Atmungskette zum Erliegen bringen.
Diverse genetische Defekte der Häm-Biosynthese sind beschrieben, die die Funktion der Atmungskette beeinträchtigen.

Cytochrom C wird als Therapeutikum bei Barbiturat- und Kohlenmonoxid-Vergiftungen verabreicht.

Fachgebiete: Biochemie

Diese Seite wurde zuletzt am 11. Januar 2018 um 20:39 Uhr bearbeitet.

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

Letzte Autoren des Artikels:

9 Wertungen (4 ø)

54.212 Aufrufe

Copyright ©2021 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: