Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

Arteria iliaca externa (Pferd)

Synonym: A. iliaca externa

1 Definition

Die Arteria iliaca externa ist eine der zwei Endaufteilungen der Aorta abdominalis beim Pferd.

2 Anatomie

Die Arteria iliaca externa geht beidseits als starkes Gefäß auf Höhe des 4. und 5. Lendenwirbels aus der Aorta abdominalis ab. Im Anschluss zieht sie nach ventral über die Lendenmuskulatur. Im weiteren Verlauf schwenkt sie kraniomedial der Darmbeinsäule auf der Fascia iliaca zur Lacuna vasorum. Dort geht sie mit Eintritt in den Schenkelkanal in die Arteria femoralis über.

2.1 Abgehende Gefäße

Bevor sie in die Lacuna vasorum eintritt, gibt sie folgende Arterien ab:

3 Versorgungsgebiet

Die Arteria iliaca externa weist beim Pferd ein deutlich größeres Versorgungsgebiet auf als bei den übrigen Haussäugetieren. Dies liegt daran, dass sowohl die Arteria circumflexa ilium profunda, als auch die Arteria cremasterica bzw. uterina aus der Arteria iliaca externa entspringen. Diese Arterien besitzen sonst andere Stammgefäße.

Zum Versorgungsgebiet zählen somit die Bauchwand, der Musculus cremaster, die Uterushörner sowie das Skrotum und Präputium bzw. die Mamma und die Vulva.

4 Literatur

  • Künzel, Wolfgang. Topographische Anatomie, Hochschülerschaft Veterinärmedizinische Universität (Hersausgeber), 3. Auflage. WS 2011/12
  • Nickel, Richard, August Schummer, and Eugen Seiferle. Band III: Kreislaufsystem. Lehrbuch der Anatomie der Haustiere. Parey, 2004

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

Letzte Autoren des Artikels:

1 Wertungen (4 ø)

68 Aufrufe

Du hast eine Frage zum Flexikon?
Copyright ©2019 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: