Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

Arteria circumflexa femoris medialis (Veterinärmedizin)

Synonym: A. circumflexa femoris medialis

1 Definition

Die Arteria circumflexa femoris medialis ein arterielles Gefäß, das aus der Arteria profunda femoris entspringt und bei allen Haussäugetieren ausgebildet ist.

2 Anatomie

Die Arteria circumflexa femoris medials entspringt kranial der Musculi adductores aus ihrer Ursprungsarterie und tritt ventral vom Beckenboden her in diese Muskelgruppe ein. Hier nimmt sie ihren Verlauf bis zu den langen Sitzbeinmuskeln, wobei sie in tierartlich unterschiedlicher Reihenfolge verschiedene Äste entlässt:

Bei den Haussäugetieren zieht die Arteria profunda femoris nur beim Hund und Schwein nach distal weiter, wo sie sich letztendlich an der Versorung der kaudalen Oberschenkelmuskeln beteiligt.

Beim Pferd ist die Arteria circumflexa femoris medialis selbst nur ein kleines Gefäß, wobei das Verzweigungsgebiet des Ramus transversus bzw. descendens dem der Arteria obturatoria gleicht. Die übrigen Äste der Arteria circumflexa femoris medialis sind bei allen Haussäugetieren meist schwach ausgebildet.

2.1 Ramus transversus

Die Arteria circumflexa femoris medialis unterstützt mit ihrem Ramus transversus das Versorgungsgebiet der Arteriae caudales femoris, das sich vom proximokaudalen Oberschenkelbereich bis zur Kniekehle ausdehnt. In seinem Verlauf wird der Ramus transversus zunehmend zu einem absteigenden Gefäß, weshalb er ab hier folgerichtig als "Ramus descendens" bezeichnet werden sollte.

Der absteigende Ast der Arteria circumflexa femoris medialis ist gleichzeitig ihr stärkster Ast, weshalb er als ihre funktionelle Fortsetzung angesehen werden kann.

3 Literatur

  • Nickel, Richard, August Schummer, and Eugen Seiferle. Band III: Kreislaufsystem. Lehrbuch der Anatomie der Haustiere. Parey, 2004.
  • Künzel, Wolfgang. Topographische Anatomie, Hochschülerschaft Veterinärmedizinische Universität (Hersausgeber), 3. Auflage. WS 2011/12

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

Letzte Autoren des Artikels:

1 Wertungen (4 ø)

21 Aufrufe

Du hast eine Frage zum Flexikon?
Copyright ©2019 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: