Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

Musculus quadratus femoris (Veterinärmedizin)

Synonyme: M. quadratus femoris, viereckiger Schenkelmuskel

1 Definition

Der Musculus quadratus femoris ist ein Skelettmuskel der primären Hüftgelenksmuskulatur, der an der Hintergliedmaße aller Haussäugetiere ausgebildet ist.

2 Anatomie

Der Musculus quadratus femoris ist ein schmaler, aber fleischiger Muskel, der relativ schwach ausgeprägt, und kaudolateral den Musculi gemelli angelagert ist.

2.1 Verlauf

Der Muskel entspringt ventral an der Tabula ossis ischii und inseriert distal der Fossa trochanterica des Femur.

2.2 Funktion

Bei Kontraktion des Musculus quadratus femoris wird die Hintergliedmaße supiniert und gleichzeitig im Hüftgelenk gestreckt.

2.3 Innervation

Die motorische Innervation erfolgt über den Nervus ischiadicus.

3 Literatur

  • Messner, Patrick, Renkin, Maria. Anatomie des aktiven & passiven Bewegungsapparates der Haussäugetiere. Band III (Myologie). Vienna Academic Press, 2017

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

Letzte Autoren des Artikels:

1 Wertungen (4 ø)

54 Aufrufe

Du hast eine Frage zum Flexikon?
Copyright ©2019 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: