Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

Arteria circumflexa femoris lateralis (Veterinärmedizin)

Synonym: A. circumflexa femoris lateralis

1 Definition

Die Arteria circumflexa femoris lateralis ist ein arterieller Gefäßast der Arteria femoralis und bei allen Haussäugetieren ausgebildet.

2 Anatomie

2.1 Verlauf

Die Arteria circumflexa femoris lateralis entspringt noch im Schenkelkanal aus der Arteria femoralis. Beim Fleischfresser geht sie kurz distal der Arteria circumflexa ilium superficialis ab, bei den restlichen Haussäugetieren ist sie der erste Ast der Oberschenkelarterie.

In ihrem Verlauf zieht sie zwischen dem Musculus vastus medialis und dem Musculus rectus femoris nach kranial und anschließend nach lateral um den Femur. Sie entlässt tierartlich verschieden viele Äste:

Da beim Pferd kein Ramus ascendens und Ramus transversus ausgebildet ist, werden die entsprechenden Versorgungsgebiete von der Arteria iliacofemoralis übernommen.

2.2 Versorgungsgebiet

  • Musculus vastus medialis
  • Musculus vastus intermedius
  • Musculus vastus lateralis
  • Musculus rectus femoris
  • Musculus iliopsoas
  • Musculi glutaei
  • Hüftgelenk
  • Os femoris

3 Literatur

  • Nickel, Richard, August Schummer, and Eugen Seiferle. Band III: Kreislaufsystem. Lehrbuch der Anatomie der Haustiere. Parey, 2004.
  • Künzel, Wolfgang. Topographische Anatomie, Hochschülerschaft Veterinärmedizinische Universität (Hersausgeber), 3. Auflage. WS 2011/12

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

Letzte Autoren des Artikels:

1 Wertungen (4 ø)

7 Aufrufe

Du hast eine Frage zum Flexikon?
Copyright ©2019 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: