Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

Musculus rectus femoris (Veterinärmedizin)

1 Definition

Als Musculus rectus femoris bezeichnet man einen der vier Anteile des Musculus quadriceps femoris bei den Haussäugetieren.

2 Anatomie

Der Musculus rectus femoris ist die kraniale Portion des Musculus quadriceps femoris und liegt den übrigen Muskelportionen oberflächlich auf.

2.1 Verlauf

Der Muskel hat seinen Ursprung an der Darmbeinsäule (kranial des Acetabulums) und inseriert - zusammen mit den restlichen Quadrizepsmuskeln - über das Ligamentum patellae an der Tuberositas tibiae.

2.2 Innervation

Der Musculus rectus femoris wird motorisch vom Nervus femoralis innerviert.

2.3 Funktion

Der Musculus recus femoris nimmt als einziger Kopf des Musculus quadriceps femoris Einfluss auf zwei Gelenke. Er wirkt einerseits als Beuger des Hüftgelenks, andererseits als Strecker des Kniegelenks.

2.4 Synovialeinrichtungen

Um den Muskel vor schadhaften Einwirkungen zu schützen, sind mehrere Synovialeinrichtungen ausgebildet.

3 Literatur

  • Geyer, Hans, Uwe Gille. Anatomie für die Tiermedizin. Ed. Franz-Viktor Salomon. Enke-Verlag, 2005.

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

Letzte Autoren des Artikels:

1 Wertungen (4 ø)

120 Aufrufe

Du hast eine Frage zum Flexikon?
Copyright ©2019 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: