Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

Apraxie

von altgriechisch: apraxia - Untätigkeit
Englisch: apraxia

1 Definition

Als Apraxie bezeichnet man eine angeborene oder erworbene neurologische Bewegungsstörung, bei welcher der Patient unfähig ist, erlernte, willkürlich zielgerichtete bzw. zweckmäßige Bewegungen durchzuführen, obwohl die motorische Funktion intakt ist.

2 Ursachen

Ursache für eine Apraxie sind Schädigungen des parietalen Assoziationskortex, welche die dominante Hirnhälfte betreffen, z.B.:

3 Symptomatik

Die Apraxie betrifft komplexe, willkürliche Bewegungsmuster. Sie kann die Mimik, die Sprache, die Gestik oder den Gebrauch von Werkzeugen beeinträchtigen. Die Beweglichkeit selbst ist bei der Apraxie erhalten, d.h. es liegt keine Lähmung vor. Es lässt sich auch keine Tonusveränderung der Muskulatur feststellen.

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Letzte Autoren des Artikels:

47 Wertungen (2.98 ø)

183.331 Aufrufe

Du hast eine Frage zum Flexikon?
Copyright ©2019 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: