Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

Geriatrie

(Weitergeleitet von Altersheilkunde)

von altgriechisch: γέρων ("gerōn") - alt; ἰατρεία ("iatreia") - Heilkunde
Synonyme: Altersmedizin, Altersheilkunde

1 Definition

Die Geriatrie befasst sich mit den Krankheiten des alten Menschen. Ärzte bestimmter Fachrichtungen (Innere Medizin und Allgemeinmedizin, Neurologie, Psychiatrie) können in Deutschland eine Zusatzweiterbildung in Geriatrie erwerben. Dafür ist eine 18monatige Weiterbildungszeit erforderlich.

2 Hintergrund

Bei Patienten in der Geriatrie wird häufig ein Geriatrisches Assessment durchgeführt. Dazu gehören unter anderem:

Als die geriatrischen „I“s werden bezeichnet:

Immobilität, Inkontinenz, Instabilität, Isolation, Insomnie, Impotenz, Irritables Kolon, Immundefizite, Intellektueller Abbau, Impaired eyes and ears (Presbyopie, Presbyakusis), Impecunity (Armut) und iatrogen bedingte Probleme.

<dcload articles="PHA-0209-0000, SCK-0014-0000, PHA-0109-0000, PHA-0308-0000, PHA-0208-0000, ASG-0003-0000, SCK-0013-0000, KOC-0003-0000" bannerid="Flexikon_Geriatrie" headline="Mehr zum Thema Geriatrie" />

Tags: ,

Fachgebiete: Gerontologie

Diese Seite wurde zuletzt am 1. Mai 2021 um 08:48 Uhr bearbeitet.

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

Letzte Autoren des Artikels:

8 Wertungen (2.88 ø)

30.711 Aufrufe

Copyright ©2021 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: