Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

Alopecia areata (Hund)

1 Definition

Als Alopecia areata des Hundes bezeichnet man eine seltene immunmediierte Erkrankung, die durch multifokale bis generalisierte Alopezie gekennzeichnet ist.

2 Ätiologie

Bei der Erkrankung komm zu einer selektiven Schädigung des anagenen Haarfollikels. Die Schädigung ist meist reversibel.

Die genaue Ursache ist derzeit (2021) noch unklar. Es wurden Antikörper gegen Haarfollikel-spezifische Antigene und in die Haarfollikel eindringende zytotoxische T-Zellen nachgewiesen. Deren pathogenetische Bedeutung ist jedoch noch nicht bekannt. Genetische Prädispositionen werden vermutet.

3 Klinik

Das Leitsymptom der Erkrankung ist ein asymmetrischer, multifokaler Haarverlust. Die Alopezie schreitet in der Regel langsam fort und kann später auch generalisiert auftreten. Zusätzlich ist die Haut häufig vermehrt pigmentiert.

4 Diagnostik

Bei der Diagnosefindung handelt es sich in der Regel um eine Ausschlussdiagnostik. Differentialdiagnosen sind unter anderem:

Endokrinopathien (z.B. Hyperadrenokortizismus) können in der Regel rasch ausgeschlossen werden, da bei einer Alopecia areata systemische Krankheitssymptome (Polyurie, Polydipsie, etc.) fehlen.

5 Therapie

Eine kausale Therapie ist nicht bekannt. In vielen Fällen kommt es spontan zum Nachwachsen der Haare, wobei diese dann häufig nicht pigmentiert sind.

Behandlungsversuche können mit Ciclosporin oder Glukokortikoiden durchgeführt werden.

6 Quellen

  • Niemand HG (Begr.). Suter PF, Kohn B, Schwarz G (Hrsg.). 2012. Praktikum der Hundeklinik. 11., überarbeitete und erweiterte Auflage. Stuttgart: Enke-Verlag in MVS Medizinverlag Stuttgart GmbH & Co. KG. ISBN: 978-3-8304-1125-3.

Diese Seite wurde zuletzt am 17. März 2021 um 10:55 Uhr bearbeitet.

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

Letzte Autoren des Artikels:

1 Wertungen (4 ø)

0 Aufrufe

Copyright ©2021 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: