Vom 13. bis 26. Juni steht das Flexikon nur im Lesemodus zur Verfügung.
Bearbeiten

Vom 13. bis 26. Juni steht das Flexikon nur im Lesemodus zur Verfügung.

Liebe Autoren,

Wir sind gen Süden gefahren und machen eine Pause. Deswegen steht das Flexikon vom 13. bis 26. Juni 2022 nur im Lesemodus zur Verfügung. Ab dem 27. Juni könnt ihr wieder mit voller Kraft losschreiben.

Unser Tipp: Genießt die Sonne! Wir freuen uns auf jeden Fall, wenn ihr frisch erholt wiederkommt!

Bis bald
Euer Flexikon-Team

Achlorhydrie

Synonym: Anazidität
Englisch: achlorhydria

1 Definition

Als Achlorhydrie bezeichnet man die Insuffizienz der Salzsäuresekretion der Magenschleimhaut.

2 Ätiologie

Ursache der Achlorhydrie ist ein Funktionsverlust der Parietalzellen in Folge:

der mit einem HCl und absolutem Intrinsic-Factor-Mangel einhergeht.

3 Physiologie

Der Sekretionsstimulus der Parietalzellen ist Histamin, das vagal oder gastrininduziert von benachbarten enterochromaffinähnlichen Zellen (ECL-Zellen) der Magenschleimhaut sezerniert wird.

weiterführend s. Magensaft

4 Klinik

Symptomatisch ist die Achlorhydrie durch Diarrhoen bei gleichzeitigem Vorliegen einer perniziösen Anämie gekennzeichnet.

5 Diagnostik

Hinweisgebend sind das Symptombild und die Anamnese hinsichtlich möglicher Grunderkrankungen. Labordiagnostisch zeigt sich das Bild einer perniziösen Anämie und kompensatorischer Hypergastrinämie.

Der Nachweis der Achlorhydrie erfolgt durch pH-Analyse des über eine Magensonde abgeleiteten Magensaftes nach Sekretionsstimulus mittels i.v. appliziertem Pentagastrin (Pentagastrin-Test).

Da symptomabhängig routinegemäß meist eine bildgebende Abklärung durch Sonographie, Röntgen oder Gastroskopie vorweggeht, ist eine Magensaftanalyse nicht obligat.

6 Therapie

Die Therapie der Achlorhydrie erfolgt dietätisch. Die assoziierte perniziöse Anämie ist über eine intravenöse oder intramuskuläre Vitamin B12-Substitution auszugleichen.

Diese Seite wurde zuletzt am 2. Mai 2022 um 12:38 Uhr bearbeitet.

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

Letzte Autoren des Artikels:

6 Wertungen (4.67 ø)

43.661 Aufrufe

Copyright ©2022 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: