Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.

Abdomen

von lateinisch: abdomen - Wanst
Synonyme: Venter, Bauch, Bauchraum
Englisch: belly, abdomen

1 Definition

Unter dem Abdomen versteht man in der Anatomie den Bauch, der sich aus Bauchwand, Bauchhöhle (Cavitas abdominalis) und Baucheingeweiden zusammensetzt.

Das Abdomen bildet zusammen mit dem Thorax und dem Becken den Rumpf.

2 Anatomie

2.1 Begrenzung

Der Oberrand des Bauches wird von den untersten Rippen und der Spitze des Brustbeins (Sternum) geformt. Den Unterrand markiert die knöcherne Oberkante des Beckens und das Leistenband. Die vordere und seitliche Begrenzung des Bauchs bildet die Bauchmuskulatur und das auf ihr liegende Subkutangewebe mit der darüber gespannten Bauchhaut.

2.2 Oberfläche

Der Oberflächenaspekt des Bauchs ist abhängig vom Ernährungs- und Trainingszustand. Bei adipösen Menschen ist der Bauch dank einer ausgeprägten Fettschicht insgesamt konvex und bietet neben dem in der Medianlinie gelegenen Bauchnabel (Umbilicus) keine weiteren anatomischen Merkmale. Bei schlanken und trainierten Menschen zeichnet sich hingegen das Relief der Bauchmuskulatur ab, vornehmlich die durch die 3 Zwischensehnen (Intersectiones tendineae) bedingten Vertiefungen des Musculus rectus abdominis.

2.3 Topografie

Man kann den Bauch topografisch in drei Abschnitte und 6 anatomische Regionen aufteilen.

2.3.1 Oberbauch

Der Oberbauch oder das Epigastrium ist der der von Rippen eingefasste Bauchbereich oberhalb des Bauchnabels: Er umfasste folgende Regionen:

2.3.2 Mittelbauch

Der Mittelbauch oder das Mesogastrium ist der freie Mittelbereich um den Bauchnabel herum, der annähernd die Form eines schmalen Korsetts hat. Er besteht aus:

2.3.3 Unterbauch

Der Unterbauch oder das Hypogastrium ist der vom Becken eingefasste Bauchbereich unterhalb des Bauchnabels. Laienmedizinisch wird er auch als Unterleib bezeichnet. Er kann weiter in folgende anatomische Regionen unterteilt werden:

2.4 Baucheingeweide

Der wichtigste Teil des Abdomens sind die in ihm enthaltenen Bauchorgane. Prinzipiell werden die Organe innerhalb des Abdomens nach der Art ihres Peritonealüberzugs in intraperitoneale und extraperitoneale Baucheingeweide unterteilt. Zu den Baucheingeweiden gehören:

3 Untersuchung

3.1 Skript

Das folgende Skript enthält eine Übersicht der grundlegenden Untersuchung des Abdomens.

Um diesen Artikel zu kommentieren, .

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

Letzte Autoren des Artikels:

23 Wertungen (3.09 ø)
Teilen

153.677 Aufrufe

Du hast eine Frage zum Flexikon?
Sprache:
DocCheck folgen: