Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.

Becken

Synonym: Pelvis
Englisch: Pelvis

1 Definition

Das Becken ist der Abschnitt des menschlichen Körpers, der zwischen dem Bauch (Abdomen) und den Beinen (Membrum inferius) liegt.

2 Anatomie

Klicken und ziehen, um das 3D-Modell auf der Seite zu verschieben.

Die statische Grundlage des Beckens ist das knöcherne Becken. Es besteht aus den beiden Hüftbeinen (Ossa coxae) und dem Kreuzbein (Os sacrum), die zusammen den so genannten Beckengürtel formen.

Die kraniale Öffnung des Becken bezeichnet man als Apertura pelvis superior oder Beckeneingang, die kaudale als Apertura pelvis inferior oder Beckenausgang. Die Strecke zwischen diesen beiden Öffnungen heißt Beckenkanal oder Beckenhöhle.

3 Einteilung

Man unterscheidet beim Menschen zwei Abschnitte des Beckens:

Die Grenzlinie zwischen beiden Abschnitten ist die Linea terminalis.

4 Klinik

Die genauen Dimensionen des Beckens haben im Hinblick auf die Geburt eine wichtige Bedeutung. Im Rahmen der Geburtshilfe werden sie deshalb als Beckenmaße systematisch erfasst.

Fachgebiete: Leibeswand

Um diesen Artikel zu kommentieren, .

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Letzte Autoren des Artikels:

62 Wertungen (1.9 ø)
Teilen

87.258 Aufrufe

Du hast eine Frage zum Flexikon?
Sprache:
DocCheck folgen: