Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.

Akzessorische Geschlechtsdrüse

von lateinisch: accedere - hinzutreten

1 Definition

Akzessorische Geschlechtsdrüsen sind Drüsen, die zusätzlich zu den eigentlichen Keimdrüsen (Hoden und Ovarien) entlang des Genitaltrakts angelegt sind.

2 Akzessorische Geschlechtsdrüsen des Mannes

Die Ausführungsgänge dieser Drüsen münden entweder direkt oder indirekt in die Harnröhre (Urethra). Ihre Sekrete sind an der Bildung des Ejakulats beteiligt.

3 Akzessorische Geschlechtsdrüsen der Frau

Um diesen Artikel zu kommentieren, .

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.
9 Wertungen (4.33 ø)
Teilen

28.264 Aufrufe

Du hast eine Frage zum Flexikon?
DocCheck folgen: