Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

Wundabstrich

1 Definition

Ein Wundabstrich dient zur Identifikation von Krankheitserregern, die eine Infektion verursachen können.

2 Indikation

3 Durchführung

Der Wundabstrich sollte möglichst vor dem Beginn einer antimikrobiellen Therapie erfolgen.

Ohne vorherige Wunddesinfektion (ggf. Reinigung mit steriler Kochsalzlösung) wird das zu untersuchende Material mit dem Abstrichtupfer aus der Tiefe der Wunde, und eventuell auch aus dem Wundrand, entnommen.

4 Angaben über die Wunde

Von besonderer Wichtigkeit ist die Angabe zur Herkunft und zur anatomischen Bedeutung der Wunde, da mit Kenntnis dieser Merkmale die korrekte mikrobiologische Kulturanlage durch das Labor erfolgen kann.

Warum wird eine Infektion vermutet?

Mit diesen Angaben erhält der Mikrobiologe wichtige Informationen, die zur richtigen Diagnosestellung beitragen.

5 Transport und Lagerung

Die Transportzeit sollte nicht mehr als 2 Stunden betragen. Die Lagerung sollte bei Raumtemperatur über max. 24 Stunden erfolgen.

6 Weblinks

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

Letzte Autoren des Artikels:

0 Wertungen (0 ø)

6.146 Aufrufe

Du hast eine Frage zum Flexikon?
Copyright ©2019 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: