Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

Arteria vertebralis

(Weitergeleitet von Vertebralarterie)

Synonyme: Vertebralarterie, Wirbelarterie
Englisch: vertebral artery

1 Definition

Die Arteria vertebralis ist ein Ast der Arteria subclavia. Sie ist neben der Arteria carotis interna eines der wichtigsten Gefäße für die Blutversorgung des Gehirns.

2 Verlauf

2.1 Zervikaler Verlauf

Die Arteria vertebralis entspringt in der Brusthöhle und zieht dann zwischen dem Musculus longus colli und dem Musculus scalenus anterior zum 6. Halswirbel. Hier tritt sie durch das Foramen transversarium im Querfortsatz des 6. Halswirbel und verläuft steil vertikal in gleicher Weise durch die entsprechenden Foramina des 5. bis 1. Halswirbels zum Schädel. Die Kette dieser Foramina transversaria nennt man auch Querfortsatzkanal. In diesem Abschnitt verläuft die Arteria vertebralis nahezu parallel zur Arteria carotis.

Am 1. Halswirbel (Atlas) schwenkt die Arteria vertebralis in einer Kurve nach posterior um den hinteren Teil des Wirbelbogens, wobei sie vom Musculus semispinalis capitis bedeckt wird. An dieser Stelle kann sie zuverlässig im Trigonum suboccipitale aufgefunden werden. Dann tritt sie durch das Foramen magnum in die Schädelhöhle ein. Den folgenden Gefäßabschnitt nennt man entsprechend "Pars intracranialis".

2.2 Intrakranieller Verlauf

Im Schädelinneren angelangt, durchstößt die Arteria vertebralis die Dura mater und läuft nach medial zur Vorderfront der Medulla oblongata. Am Unterrand des Pons vereingen sich die linke und rechte Arteria vertebralis zur Arteria basilaris, die wiederum in den Circulus arteriosus cerebri (Circulus Willisii) einmüdet.

3 Äste

4 Segmente

Besonders bei der klinischen Betrachtung der Arteria vertebralis wird die Arterie in 4 Segmente eingeteilt:

Segment Verlauf
V1 Abschnitt vom Abgang der Arteria subclavia bis zum Eintritt in das Foramen transversarium von HWK 6
V2 Abschnitt, der innerhalb der Foramina transversaria verläuft (HWK 6 - 1)
V3 Abschnitt vom Austritt der Arteria aus dem Foramen transversarium des HWK 1 bis zum Duraeintritt am Foramen magnum. Er wird auch als Atlasschleife bezeichnet.
V4 Abschnitt, der intradural bis zur Junktionstelle der Arteria basilaris verläuft.

Fachgebiete: Kopf und Hals

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Letzte Autoren des Artikels:

28 Wertungen (3.68 ø)

160.031 Aufrufe

Hast du eine allgemeine Frage?
Hast du eine Frage zum Inhalt?
Copyright ©2019 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: