Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

Arteria spinalis anterior

Englisch: anterior spinal artery

1 Definition

Die unpaare Arteria spinalis anterior ist ein Ast der beiden Arteriae vertebrales. Sie ist die wichtigste Arterie zur Versorgung des Rückenmarks.

2 Verlauf

Die Arteria spinalis anterior läuft innerhalb des Wirbelkanals als unpaares Blutgefäß an der Ventralseite des Rückenmarks. Sie bildet sich in Höhe der Pyramidenbahnkreuzung aus den beiden Arteriae vertebrales und folgt der Fissura longitudinalis anterior nach kaudal. Auf ihrem Weg erhält die Arterie zahlreiche Zuflüsse aus den Arteriae radiculares anteriores, die wiederum den Rami spinales der Segmentarterien (z.B. der Interkostalarterien) entspringen.

Die Arteria spinalis anterior anastomosiert über transversal und longitudinal verlaufende, feine piale Kollateralgefäße mit den beiden Arteriae spinales posteriores an der Dorsalseite des Rückenmarks.

3 Klinik

Bei einem Verschluss der Arteria spinalis anterior durch eine Thrombose oder Embolie kann ein Arteria-spinalis-anterior-Syndrom entstehen.

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Letzte Autoren des Artikels:

12 Wertungen (3.5 ø)

22.056 Aufrufe

Du hast eine Frage zum Flexikon?
Copyright ©2019 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: