Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

Uterus unicornis

Englisch: unicornuate uterus

1 Definition

Der Uterus unicornis ist eine vergleichsweise seltene Fehlbildung der Gebärmutter (Uterus), bei der das Organ nur über ein funktionsfähiges Horn verfügt. Das zweite Horn ist entweder nicht oder nur rudimentär ausgebildet.

2 Ätiologie

Ein Uterus unicornis entsteht durch die komplette oder partielle Aplasie eines der beiden Müller-Gänge während der Embryogenese.

3 Morphologie

Es können folgende Varianten vorliegen:

  • nur ein Horn vorhanden (ca. 35 %)
  • ein rudimentäres zweites Horn ist vorhanden (ca. 65 %)
    • kommunizierend (selten)
    • nicht kommunizierend mit Endometrium (häufigste Form)
    • nicht kommunizierend ohne Endometrium

4 Klinik

Ein Uterus unicornis kann bei Hämatometra zu einer Dysmenorrhö führen. Oft besteht außerdem gleichzeitig eine Endometriose. Bei Frauen mit einem Uterus unicornis besteht im Rahmen einer Schwangerschaft ein erhöhtes Risiko für:

Eine Assoziation mit Fehlbildungen der Niere und Harnwege sowie anderer Genitalorgane (Vagina, Adnexe, Cervix uteri) ist bekannt.

5 Diagnostik

Zur Diagnostik von Uterusfehlbildungen – z.B. bei wiederholten Spontanaborten – wird eine Sonografie und Hysteroskopie (ggf. mit Hysterosonografie) durchgeführt. Eine weitere bildgebende Methode ist die Hysterosalpingografie. Die definitive Diagnosestellung erfolgt meist per Laparoskopie.

6 Therapie

Je nach anatomischer Variante und klinischer Manifestation ist eine operative (laparoskopische) Entfernung des rudimentären Horns möglich bzw. indiziert.

7 Literatur

Diese Seite wurde zuletzt am 9. September 2021 um 15:23 Uhr bearbeitet.

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

1 Wertungen (4 ø)

6 Aufrufe

Copyright ©2021 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: