Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

Thorax (Geflügel)

Synonym: Brustkorb

1 Definition

Als Thorax bzw. Brustkorb bezeichnet man den kranialen Teil des Rumpfs beim Geflügel.

2 Anatomie

Der Thorax wird ringsum hauptsächlich von Knochen und Muskeln gebildet. Die knöchernen Bestandteile sind:

2.1 Brusthöhle

Der Thorax umschließt einen anatomischen Raum, der als Brusthöhle (Cavum thoracis) bezeichnet wird und lebenswichtige Organe von äußerlichen mechanischen Einwirkungen schützt:

2.2 Zugänge

Der obere Zugang zur Brusthöhle ist die Apertura thoracis cranialis (Brustkorbeingang), bestehend aus

  • Ossa coracoidea (Rabenschnabelbeine),
  • Furcula (Gabelbein),
  • erstes Rippenpaar,
  • erster Brustwirbel,
  • Margo cranialis, Rostrum sterni und Processus craniolaterales (des Sternums).

Die kaudale Öffnung des Thorax wird als Apertura thoracis caudalis (Brustkorbausgang) bezeichnet. Sie wird gebildet vom:

  • letzten Brustwirbel,
  • letzten Rippenpaar,
  • kranialen Abschnitt des Synsacrum und
  • Margo caudalis des Sternum.

3 Mechanik

Durch die spezielle Stellung sowie Winkelung der zweigeteilten Rippen, das Übergreifen der Processus uncinati sowie (eventuell) die kräftig ausgebildete Trabecula lateralis des Sternums wird eine gewisse Stabilität des Brustkorbs gewährleistet. Trotz der schützenden Stabilität lässt der Thorax die notwendigen Atembewegungen zu.

4 Literatur

  • Nickel, Richard, August Schummer, Eugen Seiferle. Band V: Geflügel. Parey, 2004.

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

Letzte Autoren des Artikels:

1 Wertungen (4 ø)

6 Aufrufe

Du hast eine Frage zum Flexikon?
Copyright ©2019 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: