Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

Superantigen

Englisch: superantigene

1 Definition

Ein Superantigen ist ein Antigen, welches ohne Prozessierung eine direkte Bindung von T-Zell-Rezeptor (CD4-positiver T-Lymphozyten) und MHCII-Molekülen (Antigenpräsentierende Zellen) vermittelt.

2 Pathophysiologie

Bei Superantigenen kommt es unabhängig von der Antigenspezifität der T-Lymphozyten zu einer massenhaften unkoordinierten Aktivierung und Freisetzung von Cytokinen, die zu einer fulminanten Entzündungsreaktion des Organismus führt (z.B. Toxic Shock Syndrome).

3 Beispiele

Bekannte Superantigene sind:

Tags: ,

Fachgebiete: Immunologie, Toxikologie

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

Letzte Autoren des Artikels:

21 Wertungen (3.33 ø)

35.933 Aufrufe

Du hast eine Frage zum Flexikon?
Copyright ©2019 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: