Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

Myt1

Synonyme: Myelin Transcription Factor 1, Neural Zinc Finger Transcription Factor 2, PLPB1, MTF1
Englisch: Myt1

1 Definition

Myt1 ist eine Serin/Threonin-Kinase und besitzt regulatorische Funktionen beim Übergang der Zelle in die Mitose. Nach ihrer Aktivierung überträgt sie eine inhibitorische Phosphatgruppe auf den CDK1/Cyclin-B-Komplex und verhindert so ein Fortschreiten im Zellzyklus.

2 Genetik

Myt1 wird beim Menschen durch das gleichnamige Gen MYT1 kodiert. Dieses befindet sich auf Chromosom 20 an Genlokus 20q13.33 und besteht aus 23 Exons.

3 Funktion

Myt1 ist funktionell homolog zur Kinase Wee1 und überträgt eine Phosphatgruppe in das aktive Zentrum (Tyr-14) von CDK1, sobald es in der späten S-Phase einen Komplex mit Cyclin B bildet. Die Zelle bleibt dadurch in der G2-Phase arretiert, bis die Cdc25c-Phosphatase diese Phosphorylierung wieder entfernt. Dies geschieht erst, wenn alle Schäden in der DNA repariert wurden und die Zelle eine Mitose durchführen kann (Checkpoint-Funktion).

Die Myt1 besitzt jedoch im ungestörten Zellzyklus nur eine untergeordnete Rolle, da Wee1 die Checkpoint-Funktion auch allein vollständig erfüllen kann.

4 Quellen

  • Booher, R. N., Holman, P. S. & Fattaey, A. Human Myt1 is a cell cycle-regulated kinase that inhibits Cdc2 but not Cdk2 activity. J Biol Chem 272, 22300-22306, doi:10.1074/jbc.272.35.22300 (1997).
  • Chow, J. P. & Poon, R. Y. The CDK1 inhibitory kinase MYT1 in DNA damage checkpoint recovery. Oncogene 32, 4778-4788, doi:10.1038/onc.2012.504 (2013).

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

Letzte Autoren des Artikels:

0 Wertungen (0 ø)

6 Aufrufe

Du hast eine Frage zum Flexikon?
Copyright ©2019 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: