Vom 13. bis 26. Juni steht das Flexikon nur im Lesemodus zur Verfügung.
Bearbeiten

Vom 13. bis 26. Juni steht das Flexikon nur im Lesemodus zur Verfügung.

Liebe Autoren,

Wir sind gen Süden gefahren und machen eine Pause. Deswegen steht das Flexikon vom 13. bis 26. Juni 2022 nur im Lesemodus zur Verfügung. Ab dem 27. Juni könnt ihr wieder mit voller Kraft losschreiben.

Unser Tipp: Genießt die Sonne! Wir freuen uns auf jeden Fall, wenn ihr frisch erholt wiederkommt!

Bis bald
Euer Flexikon-Team

Katheterassoziierter Harnwegsinfekt

Englisch: catheter associated urinary tract infection, CA-UTI

1 Definition

Der katheterassoziierte Harnwegsinfekt ist eine in der Regel im Krankenhaus erworbene Harnwegsinfektion, die durch die Katheterisierung der ableitenden Harnwege hervorgerufen wird. Besonders gefährdet sind Patienten auf der Intensivstation.

2 Epidemiologie

Katheterassoziierte Harnwegsinfekte stellen etwa 80% aller nosokomialen Harnwegsinfektionen dar.

3 Pathogenese

Die auslösenden Erreger können bei unsterilem Arbeiten schon während der Katheterisierung in die Harnblase eingetragen werden, oder bei längerer Liegedauer über den Katheter aszendieren.

4 Risikofaktoren

5 Erreger

Beim Erregerspektrum des katheterassoziierten Harnwegsinfekt dominieren gramnegative Keime, u.a.:[1]

Grampositive Bakterien, wie Enterokokken oder Staphylokokken kommen seltener vor.

6 Therapie

Die Therapie umfasst in der Regel die Gabe von Antibiotika - möglichst nach vorheriger Resistenztestung. Asymptomatische Bakteriurien sind nicht behandlungsbedürftig, aber nicht immer klar abgrenzbar.

7 Komplikationen

8 Prävention

  • Strenge Indikationsstellung des Katheters
  • Liegedauer des Katheters auf ein Minimum beschränken
  • Alternativen zum Dauerkatheter (intermittierender Katheterismus) prüfen

9 Quellen

  1. Katheterassoziierte Harnwegsinfektionen – neue KRINKO-Empfehlung zur Prävention

Diese Seite wurde zuletzt am 3. Juni 2020 um 08:33 Uhr bearbeitet.

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

Letzte Autoren des Artikels:

3 Wertungen (3 ø)

7.090 Aufrufe

Copyright ©2022 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: