Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

Juxtaglomeruläre Zelle

von lateinisch: juxta - bei, daneben; glomerulus - kleines Knäuel
Synonyme: granulierte Zelle, epitheloide Zelle, "Polkissen"
Englisch: juxtaglomerular cell

1 Definition

Juxtaglomeruläre Zellen sind epitheloide Myozyten, die in der Gefäßwand der Vasa afferentia der renalen Glomeruli lokalisiert sind. Sie sind Teil des juxtaglomerulären Apparates.

2 Funktion

Juxtaglomeruläre Zellen synthetisieren das Peptidhormon Renin, das sie in Form von Vesikeln im Bereich des apikalen Zellpol speichern und bei adäquatem Reiz in das darunterliegende Gewebe sezernieren. Der Sekretionsstimulus erfolgt

siehe auch: juxtaglomerulärer Apparat

Diese Seite wurde zuletzt am 6. Januar 2020 um 12:42 Uhr bearbeitet.

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

Letzte Autoren des Artikels:

8 Wertungen (3.88 ø)

34.731 Aufrufe

Hast du eine allgemeine Frage?
Hast du eine Frage zum Inhalt?
Copyright ©2020 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: