Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

Hinterdarm

Englisch: hindgut

1 Definition

Als Hinterdarm bezeichnet man in der Embryologie einen Teil des embryonalen Verdauungstraktes, der vom linken Drittel des Colon transversum bis zur Kloake reicht.

2 Verlauf

Als proximale anatomische Grenze zwischen Mitteldarm und Hinterdarm gilt jener Bereich im distalen Drittel des Colon transversum, in dem die arterielle Versorgung wechselt. Der Mitteldarm wird aus den Ästen der Arteria mesenterica superior, der Hinterdarm aus der Arteria mesenterica inferior versorgt. Der Cannon-Böhm-Punkt befindet sich ebenfalls im proximalen Bereich des Hinterdarms.

Der Hinterdarm endet zunächst blind in der Kloake. Er ist durch die Membrana cloacalis von der ektodermalen Afterbucht, dem Proctodaeum getrennt. Anders als beim Mitteldarm erfährt der Hinterdarm keine Darmdrehung - stattdessen wird er durch den aus dem Nabelzölom rückkehrenden Mitteldarm auf die linke Seite verdrängt.

3 Embryologie

Aus dem Hinterdarm entstehen neben dem linken Drittel des Colon transversum, dem Colon descendens und Colon sigmoideum ebenfalls das Rektum, ein Teil des Analkanals und die Epithelien von Harnblase und Urethra.

Diese Seite wurde zuletzt am 30. Oktober 2020 um 12:32 Uhr bearbeitet.

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

Letzte Autoren des Artikels:

6 Wertungen (4.67 ø)

1.512 Aufrufe

Hast du eine allgemeine Frage?
Hast du eine Frage zum Inhalt?
Copyright ©2020 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: