Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

Harnstoff-Stickstoff

Englisch: blood urea nitrogen (BUN)

1 Definition

Harnstoff-Stickstoff ist ein Laborparameter, der im Serum bestimmt wird. Er misst die Konzentration von Harnstoff-gebundenem Stickstoff, einem Abbauprodukt des Proteinstoffwechsels, im Blut.

2 Indikationen

Harnstoff-Stickstoff im Serum wird am häufigsten im Rahmen eines Screenings auf Funktionsstörungen der Nieren bzw. des Urogenitaltraktes eingesetzt, in der Regel zusammen mit Kreatinin.

3 Referenzbereich

  • 6-25 mg/dl

Der genaue Referenzbereich ist abhängig vom Testlabor.

4 Interpretation

Erhöht bei:

Erniedrigt bei:

5 Umrechnung BUN-Harnstoff

5.1 Umrechnung der Angaben in Gramm/Volumseinheit

BUN ist nichts anderes als der an Harnstoff gebundene Stickstoff. Das Molgewicht des Harnstoffs (H2N-CO-NH2) beträgt:

  • 60 g (2+14+12+16+14+2)

Der in einem Mol Harnstoff vorhandene Stickstoff (=BUN) wiegt deshalb 28g (2*14) pro Mol Harnstoff. Man multipliziert deshalb den Harnstoff-Stickstoff-Wert im Blut (=BUN) mit 2,142, um den entsprechenden Harnstoff-Wert im Blut zu erhalten. Alternativ dividiert man den Harnstoffwert im Blut mit 2,142, um den Harnstoff-Stickstoff-Wert zu berechnen.

5.2 Umrechnung der Angaben in Mol/Volumeneinheit

Der molare Gehalt beider Substanzen ist identisch. Man muss wissen, dass beim BUN beide Stickstoffatome die molare Masse bilden. Es braucht also der BUN nicht mit 2 multipliziert werden, um ihn mit dem Harnstoffgehalt des Blutes in mol/Volumseinheit vergleichen zu können.

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Letzte Autoren des Artikels:

6 Wertungen (4.5 ø)

51.954 Aufrufe

Du hast eine Frage zum Flexikon?
Copyright ©2019 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: