Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

Augenmuskelnerv (Veterinärmedizin)

Synonym: Nerven der Augenmuskeln

1 Definition

Die Augenmuskelnerven sind eine Gruppe an Hirnnerven der Haussäugetiere, die primär für die motorische Innervation der Augenmuskeln zuständig sind.

2 Anatomie

Die Augenmuskelnerven werden von folgenden drei Hirnnerven gebildet:

Der Nervus oculomotorius und der Nervus trochlearis entspringen aus dem Mittelhirn (Mesencephalon), der Nervus abducens hingegen aus dem verlängerten Mark (Medulla oblongata).

2.1 Muskeln

Folgende acht Muskeln sind für die Augenbewegung zuständig:

Durch die fein abgestimmte Koordination der einzelnen Muskeln kann die feinmotorische sowie zusammenspielende Bewegung beider Augen gewährleistet werden.

Der Nervus oculomotorius entlässt zusätzlich noch motorische Fasern an die glatten Musculus sphincter pupillae und Musculus ciliaris.

3 Literatur

  • Nickel, Richard, August Schummer, Eugen Seiferle. Band IV: Nervensystem. Lehrbuch der Anatomie der Haustiere. Parey, 2004

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

Letzte Autoren des Artikels:

1 Wertungen (4 ø)

24 Aufrufe

Du hast eine Frage zum Flexikon?
Copyright ©2019 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: