Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

Abdomen-Sonographie

Synonyme: Abdomensonographie, Abdomensonografie, abdominelle Sonographie, Bauchultraschall
Englisch: abdominal ultrasound

1 Definition

Eine Abdomen-Sonographie ist ein nicht-invasives Verfahren zur Untersuchung des Bauchraums mit Hilfe von Ultraschall.

2 Indikationen

Die Abdomen-Sonographie ist eine ärztliche Routineuntersuchung, die bei vielen verschiedenen Indikationen eingesetzt wird. Dazu zählen unter anderem:

3 Vorbereitung

Die Abdomen-Sonographie erfordert keine besondere Vorbereitung des Patienten. Die Untersuchung erfolgt am besten nüchtern. Deshalb sollte die letzte Nahrungs- bzw. Flüssigkeitsaufnahme etwa 6 bis 8 Stunden zurückliegen.

4 Beurteilbare Bauchorgane

Mit Hilfe der Abdomen-Sonographie können folgende Bauchorgane bzw. -strukturen untersucht werden:

Der Darm ist aufgrund seiner Anatomie in der Sonographie nur eingeschränkt beurteilbar.

5 Durchführung

5.1 Einführung

5.2 Abdominelle Gefäße im Oberbauch

5.3 Leber, Gallenwege, Pankreas, Milz

5.4 Niere, Harnblase und Unterbauchorgane

6 Risiken

Zur Abdomen-Sonographie werden Ultraschallwellen eingesetzt, die nur gering mit den untersuchten Geweben interagieren. Die Untersuchung ist daher risikolos.

Diese Seite wurde zuletzt am 18. Januar 2022 um 19:49 Uhr bearbeitet.

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

Letzte Autoren des Artikels:

8 Wertungen (2.75 ø)

Copyright ©2022 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: