Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

Zwerchfellbuckel

Synonyme: Zwerchfelleventration, Eventration des Zwerchfells, Zwerchfellrelaxation
Englisch: diaphragmatic eventration, eventration of the diaphragm

1 Definition

Als Zwerchfellbuckel bezeichnet man in der Radiologie eine Konturveränderung des Zwerchfells ohne Unterbrechung der Zwerchfellkontinuität.

2 Radiologie

Beim Zwerchfellbuckel ist meist der anteriore Teil der rechten Zwerchfellhälfte unvollständig muskularisiert. Stattdessen liegt ein dünnes Membranblatt vor, das sich im Laufe der Zeit ausdehnt und bei Inspiration nicht mehr normal kontrahiert. Infolge der lokalen Schwäche kommt es durch die Abdominalorgane zu einer Vorwölbung des Zwerchfells nach kranial. Im Röntgen-Thorax ist die lokalisierte Vorwölbung nach kranial als "Kuppel in der Kuppel" erkennbar. Dabei liegt jedoch keine Zwerchfellhernie vor, da das Zwerchfell intakt ist. Dieser Anomalie hat keinen Krankheitswert.

3 Differenzialdiagnosen

Ein Zwerchfellbuckel muss von anderen Ursachen eines Zwerchfellhochstands abgegrenzt werden. Dazu zählen z.B.:

Weitere Differenzialdiagnosen sind:

Diese Seite wurde zuletzt am 6. April 2021 um 15:47 Uhr bearbeitet.

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

Letzte Autoren des Artikels:

1 Wertungen (4 ø)

6 Aufrufe

Copyright ©2021 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: