Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

Vorderseitenstrangbahn

(Weitergeleitet von Vorderseitenstrang)

Synonyme: Vorderseitenstrang, Funiculus anterolateralis

1 Definition

Als Vorderseitenstrangbahn bezeichnet man die funktionelle Einheit topographisch eng beieinanderliegender aufsteigender Bahnen der anterioren und lateralen weißen Substanz des Rückenmarks.

2 Anatomie

Die Vorderseitenstrangbahn wird durch Faserstränge gebildet, die auf verschiedene supraspinale Zentren projizieren. Dazu zählen:

3 Funktion

Die Bahnen des Funiculus anterolateralis führen Fasern der protopathischen Sensibilität (Nozizeption und Temperatur), sowie in geringem Maße auch Fasern der gering diskriminierenden epikritischen Sensibilität. Sie entstammen von Rezeptoren, die an den Ausläufern der dendritischen Fortsätze der sensiblen pseudounipolaren Neurone (1. Neuron) gelegen sind. Der axonale Fortsatz der in den Spinalganglien lokalisierten sensiblen Neurone tritt über den Sulcus posterolateralis in die graue Substanz des Rückenmarks ein. Hier erfolgt die Umschaltung der auf die entsprechenden Strangzellen des Hinterhorns, deren Axone über die Commissura alba anterior kreuzend in die jeweilige Faserbahn des Vorderseitenstranges der kontralateralen Seite eintreten. Die weitere Verschaltung auf das 3. Neuron geschieht in den supraspinalen Zielgebieten:

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

Letzte Autoren des Artikels:

7 Wertungen (4.29 ø)

39.589 Aufrufe

Du hast eine Frage zum Flexikon?
Copyright ©2019 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: