Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

Vena interossea caudalis (Veterinärmedizin)

Synonym: V. interossea caudalis

1 Definition

Die Vena interossea caudalis ist ein Gefäß der Vordergliedmaße mancher Haussäugetiere.

2 Anatomie

Die Vena interossea caudalis ist beim Wiederkäuer nur mehr rudimentär vorhanden, wohingegen sie beim Pferd meist ganz fehlt.

2.1 Verlauf

Bei den restlichen Haussäugetieren verläuft die Vena interossea caudalis kaudal zwischen Ulna und Radius vom Karpus ausgehend nach proximal. Beim Fleischfresser und Schwein ist sie deutlich kräftiger ausgebildet als die Vena interossea cranialis.

2.2 Zuflüsse

Im proximalen Abschnitt fließt bei der Katze die Vena ulnaris in die Vena interossea caudalis ein. Beim Fleischfresser und Schwein steht sie durch den distalen Teil des Spatium interosseum antebrachii über den Ramus interosseus mit der Vena interossea cranialis in direktem Kontakt. In diesem Bereich fließt der von der Beugefläche des Karpalgelenks stammenden Ramus carpeus palmaris in ein.

Die Vena interossea caudalis (beim Wiederkäuer der entsprechende Ramus interosseus) ist über eine von medial heranziehende und stark ausgebildete Anastomose mit der Vena radialis in Verbindung. Beim Fleischfresser und Schwein steht sie zusätzlich noch mit der Vena cephalica in Kontakt.

2.3 Ursprung

Die distale Fortsetzung der Vena interossea caudalis wird als Ramus palmaris bezeichnet. Dieser Ast fließt beim Pferd in die Vena mediana ein.

Der Ramus palmaris entstammt distal vom Karpus und zieht medial vom Os carpi accessorium kopfwärts um anschließend als Vena interossea caudalis weiter zu verlaufen. Zuvor nimmt der Ramus palmaris beim Fleischfresser die Vena ulnaris und beim Schwein, Wiederkäuer und Pferd die Vena collateralis ulnaris auf.

Die distale Endaufteilung des Ramus palmaris wird als Ramus profundus und Ramus superficialis bezeichnet, die jeweils aus dem tiefen und oberflächlichen Venenbogen hervorgehen.

3 Literatur

  • Nickel Richard, August Schummer, Eugen Seiferle: Band III: Kreislaufsystem. Lehrbuch der Anatomie der Haustiere. Parey, 2004

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

1 Wertungen (4 ø)

18 Aufrufe

Du hast eine Frage zum Flexikon?
Copyright ©2019 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: