Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

Urothel

(Weitergeleitet von Urothelium)

Synonym: Übergangsepithel
Englisch: urothelium

1 Definition

Das Urothel ist das typische Epithel der ableitenden Harnwege (Nierenbecken, Harnleiter, Harnblase und Anfangsteil der Harnröhre). Es gilt als eine Sonderform des mehrreihigen bis mehrschichtigen Epithels.

2 Histologie

Die Besonderheit des Urothels ist seine Anpassung an Volumenschwankungen. Je nach Dehnungszustand der Harnwege nimmt das Übergangsepithel an Höhe zu oder ab. Die Zellen der unteren Schichten sind iso- bis hochprismatisch. Die obere Zellschicht wird von Deckzellen gebildet, die je nach Füllungszustand flach bis hochprismatisch erscheinen. Charakteristisch für diese Deckzellen sind die polyploiden Kerne. Manchmal treten auch zweikernige Deckzellen auf. Die apikale Zellmembran weist eine plattenartige Verdichtung auf. Sie besteht aus einem dichten Netz von Intermediär- und Aktinfilamenten, das als "Crusta" (Kruste) bezeichnet wird.

3 Klinik

Maligne Neoplasien des Urothels, die in Nierenbecken, Ureter, Harnblase und Urethra vorkommen können, bezeichnet man als Transitionalzellkarzinom.

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

Letzte Autoren des Artikels:

23 Wertungen (3.52 ø)

89.333 Aufrufe

Du hast eine Frage zum Flexikon?
Copyright ©2019 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: