Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

Trypanosomiasis (Wiederkäuer)

Synonyme: Trypanosomose der Wiederkäuer, Trypanosoma-Infektion beim Wiederkäuer

1 Definition

Als Trypanosomiasis der Wiederkäuer bezeichnet man Parasitosen mit Angehörigen der Familie Trypanosomatidae.

2 Erreger

Trypanosomatidae sind Blut- oder Gewebeparasiten von Wirbeltieren, die mit wenigen Ausnahmen durch Blut saugende Vektoren übertragen werden. Die Parasiten sind durch ihre länglich-spindelförmige Gestalt, die am Basalkörperchen (Kinetosom) entspringende und nach vorne ziehende Geißel, eine undulierende Membran sowie den hinter dem Basalkörperchen liegenden Kinetoplasten gekennzeichnet.

Bei den Wiederkäuern haben nur die in tropischen und subtropischen Gebieten vorkommenden Trypanosomosen (Nagana und Surra) eine Bedeutung. Die in den europäischen Gebieten bei Rind, Schaf und Ziege parasitierenden Trypanosoma-Arten schädigen nach heutigem (2018) Wissensstand die Wirte nicht.

3 Entwicklung

Trypanosoma-Arten durchlaufen während ihres Lebenszyklus verschiedene Entwicklungsstadien, die sich morphologisch durch die Länge der Geißel und die Lage des Kinetoplasten zum Zellkern unterscheiden. Im Überträger finden sich neben der im Wirbeltierwirt typischen trypomastigoten Form auch die epimastigoten, promastigoten und die amastigoten Stadien.

Man unterscheidet Trypanosoma-Arten nach dem Überträgermodus. Dabei differenziert man zwischen Arten, die im Kot von Arthropoden übertragen werden (Stercoraria) und Arten, die beim Stich von Tsetsefliegen durch infizierten Speichel in den Wirt inokuliert werden (Salivaria). Arten beider Gruppen vermehren sich in ihren Überträgern in Proboscis (Rüssel) und Darm, bei einigen Salivaria jedoch auch in den Speicheldrüsen. Nach 1 bis 3 Wochen bilden sich infektionstüchtige, in der Umwandlung zum trypomastigoten Stadium begriffene metazyklische Formen. Bei solchen Arten spricht man von einer zyklischen Entwicklung.

Bei einigen Arten erfolgt eine mechanische Übertragung, z.B. bei kurzfristig unterbrochenem Saugakt von Tabaniden (Bremsen). Es gibt auch Arten, die beim Deckakt (Trypanosoma equiperdum) oder in manchen Gebieten durch Blut leckende Fledermäuse (Trypanosoma evansi in Südamerika) übertragen werden.

4 Erkrankung

Bei der Trypanosomiasis der Wiederkäuer unterscheidet man zwischen zwei Formen:

5 Literatur

  • Boch, Josef, Supperer, Rudolf. Veterinärmedizinische Parasitologie. 6. vollständig überarbeitete und erweiterte Auflage. Parey Verlag, 2005

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

Letzte Autoren des Artikels:

1 Wertungen (4 ø)

18 Aufrufe

Du hast eine Frage zum Flexikon?
Copyright ©2019 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: