Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

Coxitis fugax

(Weitergeleitet von Transiente Synovitis)

Synonyme: Hüftschnupfen, transiente Synovitis

1 Definition

Die Coxitis fugax ist eine nichtinfektiöse Entzündung des Hüftgelenkes mit Spontanheilung. Sie wird als reaktive Arthritis eingeordnet.

2 Epidemiologie

Eine Coxitis fugax tritt gehäuft zwischen dem 4. und 10. Lebensjahr auf. Oft geht einer Coxitis fugax 1-3 Wochen zuvor eine (virale) Infektion der Atemwege oder des Gastrointestinaltraktes voraus.

3 Symptomatik

Klinische Symptome sind neu auftretende Hüftschmerzen, die häufig auch in das Knie projiziert werden. Betroffene Kinder hinken zur Schonung des betroffenen Beines. Der Allgemeinzustand betroffener Kinder ist in der Regel gut und stabil.

Bei der Untersuchung der Hüfte fällt eine schmerzhafte Bewegungseinschränkung auf, die insbesondere bei Innenrotation betont ist.

4 Diagnostik

Die Diagnose einer Coxitis fugax ist aus dem klinischen Bild zu stellen, erfordert jedoch eine strenge Verlaufsbeobachtung.

Bei der Diagnose sollten stets ein Blutbild und das CRP bestimmt werden. Eine Hüftsonographie erlaubt den Nachweis eines Gelenkergusses, vor allem bei älteren Kindern kann auch eine Beckenübersichtaufnahme erfolgen. Die Diagnostik dient vor allem der Differentialdiagnose. Wichtige Differentialdiagnosen sind unter anderem die bakterielle Coxitis, die Epiphyseolysis capitis femoris und der Morbus Perthes.

5 Therapie

Die Therapie umfasst die Schonung für 2-4 Tage und eventuell die symptomatische Gabe von NSAR (z.B. Ibuprofen). Unerlässlich ist die Verlaufskontrolle mit Laborkontrollen. Bei ausgeprägtem Erguss kann das Gelenk zu diagnostischen (Mikrobiologie) und therapeutischen Zwecken (Entlastung) punktiert werden.

Eine nach 6-10 Tagen nicht schmerzfreie Hüfte ist aller Wahrscheinlichkeit nach keine Coxitis fugax. Weitere Diagnostik ist in diesen Fällen unerlässlich.

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

Letzte Autoren des Artikels:

33 Wertungen (3 ø)

85.969 Aufrufe

Du hast eine Frage zum Flexikon?
Copyright ©2018 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: