Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

Zervikalstütze

(Weitergeleitet von Stiffneck)

Synonyme: Stiffneck, Halswirbelsäulenimmobilisationskragen, Halskrause, HWS-Immobilisationskragen

1 Definition

Die Zervikalstütze, häufig auch Stiffneck genannt, dient zur Stabilisierung (Immobilisation) der Halswirbelsäule und wird bei Verdacht auf eine Wirbelsäulenverletzung schon vom Rettungsdienst am Unfallort angelegt.

2 Notfallmedizin

Ob und wann die Anlage einer Zervikalstütze indiziert ist, lässt sich aus den NEXUS-Kriterien und der Canadian-C-Spine-Rule ableiten. Sie können durch die Harbour-View-Kriterien ergänzt werden.

Als erstes muss die Länge des Halses abgemessen werden. Dazu wird die Distanz vom Kinn bis zur Schulter in Querfingern bestimmt. Danach wird die Zervikalstütze eingestellt und vorsichtig an den - im Idealfall bereits manuell stabilisierten - Hals angelegt. Es gibt verschiedene Produktvarianten für Kinder und Erwachsene. Beide sind in ihrer Größe verstellbar.

Die alleinige Anlage einer Zervikalstütze stellt keine ausreichende Immobilisation für die Halswirbelsäule dar und sollte daher durch eine vollständige Wirbelsäulenimmobilisation ergänzt werden.

siehe auch: Philadelphia-Halskrawatte

Fachgebiete: Orthopädie

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

Letzte Autoren des Artikels:

5 Wertungen (3.8 ø)

2.159 Aufrufe

Hast du eine allgemeine Frage?
Hast du eine Frage zum Inhalt?
Copyright ©2019 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: