Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

Rettungsdienst

Abkürzung: RD, RettD
Englisch: rescue service, emergency medical service

1 Definition

Der Rettungsdienst hat nach DIN 13050 die öffentliche Aufgabe der Gesundheitsfürsorge und Gefahrenabwehr. Er untergliedert sich in Notfallrettung und Krankentransport. Er wird gemäß der grundgesetzlichen Kompetenzverteilung durch die Bundesländer reglementiert.

2 Hintergrund

Die Notfallrettung erfolgt in ärztlicher Verantwortung und hat die Aufgabe in medizinischen Notfällen Hilfe zu leisten. Zu Erfüllung dieser Aufgabe werden bei Notfallpatienten am Notfallort lebensrettende Maßnahmen oder Maßnahmen zur Verhinderung schwerer gesundheitlicher Schäden durchgeführt. Hierbei kommen ausgebildetes Fachpersonal und die nötigen Rettungsmittel zum Einsatz.

Unter Krankentransport ist die Beförderung von Erkrankten, Verletzten oder sonstigen hilfsbedürftigen Personen, die keine Notfallpatienten sind, unter fachgerechter Betreuung in einem Krankenwagen zu verstehen. Hierbei ist der Krankentransport vom Liegendtransport abzugrenzen, der nicht in den Regelungsbereich des Rettungsdienstes, sondern den der allgemeinen Fahrgastbeförderung fällt.

3 Unterscheidungen

Man unterscheidet im Rettungsdienst vier verschiedene Einsatzbereiche:

In der Notfallrettung ist eine weitere Unterscheidung in primäre, sekundäre und ggf. tertiäre Einsätze gebräuchlich.

4 Erkennungszeichen

Als Internationales Erkennungszeichen wurde der Star of Life eingeführt. Hintergrund war eine Beschwerde des Deutschen Roten Kreuzes, welches durch die Verwendung eine orangfarbenen Kreuzes auf den Rettungswagen in den USA seine Rechte verletzt sah.

In Deutschland kann der Star of Life, anders als in anderen Staaten, nicht frei verwendet werden. Er ist vom Bundesverband eigenständiger Rettungsdienste und Katastrophenschutz e.V. (BKS) als Kollektivmarke geschützt.

StarlifeLarge.jpg

5 Rufnummer

In Europa hat man sich auf die 112 als eine einheitliche, europäische Rufnummer für den Rettungsdienst verständigt. Darüber hinaus gibt es in vielen Ländern noch regionale Rufnummern.

Diese Seite wurde zuletzt am 23. Januar 2020 um 14:36 Uhr bearbeitet.

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

Letzte Autoren des Artikels:

3 Wertungen (5 ø)

6.277 Aufrufe

Hast du eine allgemeine Frage?
Hast du eine Frage zum Inhalt?
Copyright ©2020 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: