Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

Schwangerschaftshypertonie

(Weitergeleitet von Schwangerschaftsinduzierte Hypertonie)

Synonyme: schwangerschaftsinduzierte Hypertonie, SIH, Gestationshypertonie

1 Definition

Die Schwangerschaftshypertonie ist ein deutlich erhöhter arterieller Blutdruck (Hypertonie), der in der Schwangerschaft auftritt.

2 Hintergrund

Die Schwangerschaftshypertonie tritt vornehmlich bei Erstgebärenden auf. Als Grenzwert gilt ein Blutdruck von 140/90 mmHg, in Ruhe und in zwei aufeinander folgenden Messungen. Sie beginnt ungefähr nach der 20. SSW und dauert in der Regel bis zur 6. Woche nach der Geburt an.

Besteht gleichzeitig eine Proteinurie, spricht man von einer Präeklampsie.

ICD10-Code: O13

3 Leitlinien

  • AWMF-Leitlinie: Diagnostik und Therapie hypertensiver Schwangerschaftserkrankungen [1]

Diese Seite wurde zuletzt am 21. Juni 2015 um 13:20 Uhr bearbeitet.

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

Letzte Autoren des Artikels:

11 Wertungen (2.55 ø)

31.711 Aufrufe

Hast du eine allgemeine Frage?
Hast du eine Frage zum Inhalt?
Copyright ©2020 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: