Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

Kalium-Chlorid-Cotransporter 2

(Weitergeleitet von SLC12A5)

Synonyme: KCC2, SLC12A5, KIAA1176, neuronaler K-Cl-Cotransporter
Englisch: electroneutral potassium-chloride cotransporter 2, neuronal K-Cl cotransporter

1 Definition

Der Kalium-Chlorid-Cotransporter 2, kurz KCC2, zählt zu den Kation-Chlorid-Cotransportern. Er wird ausschließlich im Gehirn exprimiert und reguliert dort entscheidend die Chloridkonzentration.

2 Genetik

KCC2 wird vom SLC12A5-Gen auf Chromosom 20 an Genlokus 20q13.12 kodiert. Besonders hohe Expressionslevel sind in den Pyramidenzellen des Hippocampus, Cerebellums und Hirnstamms zu finden.

3 Biochemie

Es existieren zwei Spleißvarianten, die sich im N-terminalen Bereich unterscheiden:

KCC2 hat innerhalb der K-Cl-Cotransporter die höchste Affinität zu Kalium- und Chloridionen. Die Aktivität von KCC2 wird mittels Phosphorylierung durch WNK3 inhibiert.

4 Funktion

KCC2 ist als einziger Kalium-Chlorid-Cotransporter auch im isotonischen Milieu aktiv und hält so die Chloridkonzentration in Neuronen auf einem niedrigen Niveau. Dies ist entscheidend für die inhibitorische Wirkung von GABA- und Glycinrezeptoren, die nach Bindung ihrer Liganden durch den Einstrom von Chloridionen die Zellmembran hyperpolarisieren.

KCC2 spielt außerdem eine Rolle bei der Entwicklung der dendritischen Dornenfortsätze.

5 Klinik

Mutationen im SLC12A5-Gen können in seltenen Fällen zu Epilepsie und epileptischer Enzephalopathie führen.

6 Pharmakologie

KCC2 ist ein Drug Target für Bumetanid.

7 Quellen

Diese Seite wurde zuletzt am 24. November 2021 um 16:57 Uhr bearbeitet.

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

Letzte Autoren des Artikels:

1 Wertungen (4 ø)

28 Aufrufe

Copyright ©2021 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: