Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

Rechtsherzbelastung

Englisch: right ventricular load

1 Definition

Als Rechtsherzbelastung bezeichnet man eine vermehrte Arbeitslast des rechten Herzventrikels. Sie ist das Vorstadium einer Rechtsherzhypertrophie.

2 Einteilung

Man unterscheidet nach der Dauer der Belastung die akute und die chronische Rechtsherzbelastung.

3 Ursachen

Eine Rechtsherzbelastung kann durch einen vermehrten Ausflusswiderstand und/oder durch eine erhöhte Volumenbelastung (z.B. Pendelblut) verursacht werden. Sie tritt unter anderem auf bei:

4 Symptome

Klinische Zeichen einer Rechtsherzbelastung können gestaute Halsvenen und Beinödeme sein.

5 Diagnostik

Als Untersuchungmethoden zur Erfassung einer Rechtsherzbelastung kommen unter anderem in Betracht:

Im EKG macht sich eine Rechtsherzbelastung als Rechtstyp oder überdrehter Rechtstyp bzw. als Rechtsschenkelblock bemerkbar.

Fachgebiete: Kardiologie

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

Letzte Autoren des Artikels:

9 Wertungen (3.22 ø)

63.800 Aufrufe

Du hast eine Frage zum Flexikon?
Copyright ©2019 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: