Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

RNA-abhängige RNA-Polymerase

Synonyme: RNA-Replikase
Englisch: RNA-dependent RNA polymerase

1 Definition

Als RNA-abhängige RNA-Polymerasen, kurz RdRP, bezeichnet man Enzyme, die anhand einer RNA-Vorlage einen komplementären RNA-Strang herstellen bzw. replizieren.

siehe auch: DNA-abhängige RNA-Polymerase

2 Eigenschaften

Die RdRP beginnt die Synthese am sog. 3'-Ende der RNA entweder anhand eines Primers oder de novo (ohne Primer) durch Anknüpfen eines Nukleosidtriphosphates. Allerdings besitzen diese Enzyme keine Korrekturfunktion und es kommt zu einer hohen Fehlerrate bei der Replikation. Dies bedingt Polymorphismen und Mutationen.

Die RNA-abhängige RNA-Polymerase ist strukturell eng verwandt mit der RNA-abhängigen DNA-Polymerase (reversen Transkriptase).

3 Vorkommen

3.1 Viren

Viren, die ein Genom in Form einer RNA besitzen (RNA-Viren, z.B. SARS-CoV-2), benötigen eine RdRP zur Replikation ihres Erbgutes.

3.2 Eukaryoten

In Eukaryoten spielt die RNA-abhängige RNA-Polymerase eine Rolle bei der Synthese von microRNA und small interfering RNA. Diese beiden Moleküle dienen der sogenannten RNA-Interferenz. Hierbei neutralisieren sie die mRNA und führen somit zur Hemmung der Genexpression.

4 Pharmakologie

Sogenannte NS5B-Inhibitoren sind gegen das Protein NS5B, eine RNA-abhängige RNA-Polymerase des Hepatitis-C-Virus, gerichtet. Dazu zählen z.B. Sofosbuvir und Dasabuvir.

Diese Seite wurde zuletzt am 18. März 2021 um 17:34 Uhr bearbeitet.

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

Letzte Autoren des Artikels:

2 Wertungen (4.5 ø)

2.316 Aufrufe

Copyright ©2021 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: