Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

Pseudoagglutination

Synonyme: Geldrollenagglutination, Geldrollenphänomen, Geldrollenbildung, Rouleau-Bildung, Rollenbildung
Englisch: rouleaux formation

1 Definition

Als Pseudoagglutination bezeichnet man die Aggregation von Erythrozyten in Form von langen, rollenförmigen und gegebenenfalls verzweigten Strukturen ("Rouleaux"). Vermittelnd wirken dabei wohl einige Plasmaproteine (z.B. Fibrinogen). Aggregationsfördernd wirken u.a.

2 Hintergrund

Die Pseudoagglutination tritt häufig zusammen mit der Verformung der roten Blutzellen zu Stomatozyten im Bereich der kleinen Kapillaren auf. Sie kann als Fehlerquelle in der laborchemischen Analyse des Blutes wirken und beispielsweise zur Fehldiagnose bei der Bestimmung der Blutgruppen führen.

Durch die Verdünnung mit physiologischer Kochsalzlösung und schwache mechanische Kräfte kann die Pseudoagglutination aufgelöst werden.

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

Letzte Autoren des Artikels:

5 Wertungen (2.4 ø)

24.461 Aufrufe

Du hast eine Frage zum Flexikon?
Copyright ©2019 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: