Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

Probe

(Weitergeleitet von Probenmaterial)

von lateinisch: probare - prüfen
Synonyme: Analysenprobe, Stoffprobe
Englisch: sample

1 Definition

Unter einer Probe versteht man in der Medizin, vor allem in der Labordiagnostik und der Pathologie, die Gesamtheit eines zu untersuchenden Materials. Dabei handelt es sich meist um Körperflüssigkeiten (z.B. Blut, Urin, Stuhl, Liquor, Eiter), Abstriche oder Gewebe, die durch eine Biopsie entnommen wurden.

Probe kann auch im Sinne von Versuch oder Untersuchung verwendet werden, wie in Legal-Probe oder Probelaparotomie.

Bei englischen Texten besteht Verwechslungsgefahr, da "probe" hier Sonde bedeutet.

2 Hintergrund

Die in einer Probe enthaltenen Stoffe, deren Vorhandensein oder Gehalt bestimmt werden soll, bezeichnet man als Analyten. Von ihnen abgegrenzt wird die Matrix, in der sich diese Analyten befinden. Die Matrix ist zwar kein direkter Gegenstand der Untersuchung, hat aber einen erheblichen Einfluss auf die Analyse der Proben. Wenn der Analyt z.B. nur in einer sehr geringen Konzentration in der Matrix vorliegt, muss er durch geeignete Methoden vor der Bestimmung angereichert werden. Darüber hinaus kann die Matrix die Analysewerte auch verfälschen. So führt z.B. die Hämolyse von Blutzellen zu einem falsch erhöhten Kaliumspiegel in einer Blutprobe.

siehe auch: Präanalytik

Normalerweise werden Proben individuell ausgewertet. Eine Ausnahme bildet das Proben-Pooling, bei dem Proben mehrerer Individuen zusammengefügt und gemeinsam untersucht werden.

Diese Seite wurde zuletzt am 29. Mai 2020 um 17:09 Uhr bearbeitet.

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

Letzte Autoren des Artikels:

4 Wertungen (4.5 ø)

1.169 Aufrufe

Hast du eine allgemeine Frage?
Hast du eine Frage zum Inhalt?
Copyright ©2020 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: