Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

Prärenale Proteinurie

1 Definition

Die prärenale Proteinurie ist eine Form der Proteinurie, deren Ursache eine Überschreitung der Reabsorptionskapazität des Tubulussystems der Nieren ist. Sie tritt aufgrund von Störungen in Organsystemen auf, die der Niere im Blutkreislauf vorgeschaltet sind. Prärenale Proteinurien sind verglichen mit den anderen Formen der Proteinurie selten.

2 Ätiologie

Bekannte Ursachen für das Auftreten einer Proteinurie sind:

3 Diagnostik

Markerproteine für das Vorliegen einer prärenalen Proteinurie sind freie Leichtketten bzw. Bence-Jones-Proteine, Myoglobin und das Hämoglobin als Monomer.

Tags:

Fachgebiete: Nephrologie, Urologie

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

Letzte Autoren des Artikels:

3 Wertungen (4.33 ø)

28.601 Aufrufe

Du hast eine Frage zum Flexikon?
Copyright ©2019 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: