Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

Postthrombotisches Syndrom

Synonym: PTS

1 Definition

Ein postthrombotisches Syndrom ist eine chronische Rückflussstauung der oberen oder unteren Extremität mit Dekompensation des Venensystems als Folge einer tiefen Thrombose (meist einer Phlebothrombose der tiefen Beinvenen).

2 Hintergrund

Ein postthrombotisches Syndrom entsteht meist nach Mehretagenthrombosen, selten nach einer Unterschenkelvenenthrombose.

siehe auch: Chronisch-venöse Insuffizienz

3 Symptome

Durch die Rückflussstauung in den Extremitäten treten zunächst Symptome wie Schweregefühl, Spannungsschmerzen, Ödeme und Bewegungseinschränkungen auf. Im weiteren Verlauf sieht man trophische Störungen der Haut mit Verdünnung des Epithels und Pigmentierungen. Nach kleineren Verletzungen kommt es leicht zu Wundheilungsstörungen und chronischen Ulzerationen.

4 Diagnose

Die Diagnose kann mittels Duplexsonografie oder durch eine Röntgenuntersuchung mit Kontrastmittelgabe (Phlebografie) erfolgen, wodurch die Venenverschlüsse und die gebildeten Umgehungskreisläufe meist gut sichtbar werden. Es gibt jedoch auch Thrombosen, die nicht sofort erkannt werden und erst nach Jahren ein postthrombotisches Syndrom nach sich ziehen.

5 Therapie

Die Behandlung richtet sich nach der Ausprägung der Symptome. Grundlage der Behandlung ist i.d.R. eine konsequente Kompressionstherapie.

Tags:

Gast
Der Name ist zeitlich gemeint.
#2 am 24.06.2017 von Gast (Student der Humanmedizin)
Wieso heißt des eigentlich nicht Präthrombotitsches Syndrom? Ich meine, es staut sich ja vor dem Thrombus und nicht danach.
#1 am 10.07.2016 von Jan-Vincent Diesler (Medizinisch-Technischer Assistent)

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

Letzte Autoren des Artikels:

32 Wertungen (3.28 ø)

105.346 Aufrufe

Du hast eine Frage zum Flexikon?
Copyright ©2019 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: