Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

Pleurakuppenschwiele

Englisch: apical pleural cap

1 Definition

Die Pleurakuppenschwiele ist eine chronisch-fibrosierende Verdickung der Pleura visceralis im Bereich der Lungenspitze. Sie verursacht im Röntgen- bzw. CT-Thorax eine kappenartige Verdichtung der Lungenspitze.

2 Hintergrund

Die genaue Ursache von Pleurakuppenschwielen ist derzeit (2021) unklar. Sie kommen v.a. im höheren Alter vor. Pathogenetisch liegt vermutlich eine chronische Ischämie zugrunde.

3 Differenzialdiagnosen

Pleurakuppenschwielen müssen von folgenden Differenzialdiagnosen abgegrenzt werden:

Bei einer Dicke ab 3 mm im Röntgen-Thorax sollte eine Computertomographie zur weitergehenden Abklärung erfolgen. Bei einer Dicke von 1 cm besteht grundsätzlich ein Tumorverdacht.

Diese Seite wurde zuletzt am 3. August 2021 um 10:26 Uhr bearbeitet.

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

Letzte Autoren des Artikels:

1 Wertungen (4 ø)

1.384 Aufrufe

Copyright ©2021 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: